Fahrzeugklassen - Österreich

Geändert am Thu, 29 Feb 2024 um 05:10 PM

In Österreich wird unterschieden zwischen:

  • Zugfahrzeugen bis einschließlich 3500 kg tzGm und
  • Zugfahrzeugen über 3500 kg tzGm



Zugfahrzeuge bis einschließlich 3500 kg technisch zulässiger Gesamtmasse laut Fahrzeugschein (F1):


  • Sollte die "technisch zulässige Gesamtmasse" (tzGm) 3500 kg (Fahrzeugschein) nicht überschreiten, sind Sie in Österreich dazu verpflichtet, die Vignette und ggf. die Streckenmaut zu erwerben. Digital können Sie dies mit sofortiger Gültigkeit z. B. über unseren Partner mautwelt.de machen.


  • Für Anhänger jeglicher Art muss keine zusätzliche Maut entrichtet werden, vorausgesetzt es handelt sich um ein Zugfahrzeug bis einschließlich 3500 kg tzGm.



Zugfahrzeuge über 3500 kg technisch zulässiger Gesamtmasse laut Fahrzeugschein (F1):


  • Sobald die tzGm 3500 kg überschreitet (Fahrzeugschein), muss in Österreich zwingend eine hierfür freigeschaltete Mautbox mitgeführt werden.



  • Bei Wohnmobilen über 3,5 t tzGm sind eventuelle Anhänger nicht mit in Betracht zu ziehen und haben keine Auswirkung auf die Höhe der zu zahlenden Maut, wohingegen bei LKWs die Achsanzahl an der Mautbox eingestellt werden kann und muss.

War dieser Artikel hilfreich?

Das ist großartig!

Vielen Dank für das Feedback

Leider konnten wir nicht helfen

Vielen Dank für das Feedback

Wie können wir diesen Artikel verbessern?

Wählen Sie wenigstens einen der Gründe aus
CAPTCHA-Verifikation ist erforderlich.

Feedback gesendet

Wir wissen Ihre Bemühungen zu schätzen und werden versuchen, den Artikel zu korrigieren